Alle Smart Home Förderungen 2021

Smart Home Förderung 2021: Diese Zuschüsse erhalten Sie für Ihre Gebäudeautomatisierung mit SMARTANA

Wenn Sie sich für Smart Home Technologie und Gebäudeautomatisierung am Neubau oder im Rahmen einer Kernsanierung interessieren, haben wir gute Nachrichten zur Finanzierung Ihres Vorhabens! Über die Bundesförderung für effiziente Gebäude, die renommierte KfW-Bank, verschiedene Angebote des BAFA und zweckgebundene Darlehen profitieren Sie von der Smart Home Förderung 2021. Eigenheim und Vermietungsobjekte mit Smart Home Lösungen auszustatten kann sich also von der ersten Minute an auch finanziell für Bauherren lohnen.

Diese Smart Home Geräte werden häufig gefördert

Mit SMARTANA statten Sie Ihr Eigenheim oder Wohngebäude rundum mit intelligenter Technik aus. Ihr neues Zuhause beheizt und beleuchtet Räume nur, wenn Sie sie auch wirklich nutzen, verriegelt Fenster und Türen automatisch, sorgt für eine ausreichende Bewässerung des Gartens oder lässt Sie TV, Musik und dimmbares Licht per Stimme steuern. Wir bieten Ihnen im Rahmen eines Neubaus oder einer Kernsanierung das gesamte Angebot an Sicherheits-, Unterhaltungs- und Klimatisierungelektronik an. Doch einige dieser Bereiche werden in der Smart Home Förderung 2021 stärker berücksichtigt als andere.

Klimaschutz durch Smart Home Technologie

Wer effizient und nachhaltig baut, isoliert und klimatisiert, kann über Bundes-Fördertöpfe zahlreiche Zuschüsse und Vergünstigungen beantragen. Diese Förderung gilt auch für das intelligente Belüften, Beschatten und Beheizen von Wohnräumen mit Hilfe von Smart-Technologie. Möchten Sie beispielsweise die Förderung des BAFA nutzen, beraten wir Sie gern zu Heizungs- und energetischer Effizienzoptimierung.

Barrierefrei wohnen dank Smart Home

Auch die Barrierefreiheit ist ein wichtiges Kernthema der Förderung für Bauherren und Hausbesitzer. Städte und Kommunen, sowie die KfW Bank, stellen Mittel und Darlehen bereit, um beispielsweise im Rahmen einer Kernsanierung Wohnraum barrierefrei zu gestalten. Panikschalter, Steuerung per Stimme, Zentralschaltung von Klimatisierung und vieles mehr werden dabei gern gefördert. Treppenlifte, Rampen und andere technische Lösungen können bei Uneinigkeit mit Krankenkassen auch auf diesem Wege mitgefördert werden.

Sicherheit für Ihre Kommune

Einige Städte haben in den letzten Jahren begonnen, Gelder für mehr Sicherheit bereitzustellen. Besonders Regionen, in denen häufige Einbrüche den Lebensstandard senken, zahlen Immobilienbesitzern Fördergelder und Zuschüsse, wenn sie durch Absicherung ihrer eigenen Gebäude ein sicheres Klima für alle schaffen. Smart Home Überwachungstechnik, Fensterverriegelungen, Kameras und mehr werden hier oft individuell gefördert.

Altersgerechte Technologie

Eine immer ältere Gesellschaft stellt das Land vor neue Herausforderungen. Darum werden immer öfter intelligente Technologien gefördert, wenn sie den Wohnkomfort im Alter erhöhen. Dazu zählen beispielsweise automatische Rollläden, stimmgesteuerte Beleuchtungskonzepte, smarte Türkommunikation, Wasser-, Rauch- und Feuermelder und Notrufsysteme. Hier können Sie auf gleich mehrere Möglichkeiten der Förderung zurückgreifen.

Smart Home Förderung 2021 über KfW Kredite

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau ist einer der größten Förderer, wenn es um Neubau und Modernisierung von Wohnraum geht. Immer häufiger wird von Seiten der Kreditanstalt auch die Gebäudeautomatisierung von bestehenden und neu geplanten Objekten gefördert. Der Schwerpunkt der Förderung liegt auf energetischen Maßnahmen, Sicherheit und Barrierefreiheit.

Im Rahmen der Smart Home Förderung 2021 bietet die Bank sechs große und zahlreiche kleinere Förderpakete an, die für Ihre Kernsanierung oder Ihren Neubau in Frage kommen. Die Kredite 261 und 262 betreffen effiziente Wohngebäude allgemein. Gefördert werden Systeme, die intelligent den Energieverbrauch verringern und dafür sorgen, dass nur dann beheizt und beleuchtet wird, wenn wirklich jemand im Raum ist. Das ist für smarte Technologien kein Problem. Gern beraten wir Sie rund um Möglichkeiten, die Zimmertemperatur auf die Nutzung anzupassen, Heizungen auszuschalten sobald Sie das Haus verlassen oder die Beleuchtung der Räume automatisch zu steuern.

Mit dem Kreditpaket 270 nutzen Sie eine Förderung rund um erneuerbare Energien. Neben Solar-, Wind- und Thermikanlagen werden beispielsweise auch Technologien gefördert, die intelligent Tageslicht in Räume lassen oder Geräte ausschalten, statt sie bei Nichtgebrauch in Standby zu versetzen.

Der Kredit 159 richtet sich speziell an alle, die altersgerecht umbauen möchten. Im Rahmen einer Kernsanierung werden beispielsweise intelligente Sicherheitssysteme, Beleuchtungskonzepte und Überwachungsanlagen gefördert. Smart Technologie kann außerdem warnen, wenn Waschbecken und Badewannen drohen überzulaufen, der Sauerstoffgehalt im Raum niedrig ist, oder eine Rauchentwicklung festgestellt wird.

KfW Zuschuss 2021 zu Ihrem Bauvorhaben

Bei Neubau oder Modernisierung von Eigenheim und Wohnungen können Sie von der KfW neben Darlehen auch Zuschüsse erhalten. Diese sind zwar deutlich niedriger als der möglicherweise über die genannten Förderungen eingeräumte Kredit, aber auch von der Rückzahlung befreit.

So erhalten Sie bis zu 1.600 Euro über den KfW Zuschuss 455-E zum Einbruchschutz. Smarte Anlagen verriegeln für Sie Fenster und Türen, warnen vor dem Versuch, diese zu öffnen und halten Sie per Kamera auf dem Laufenden darüber, was in Ihrem Gebäude oder direkt vor der Tür geschieht.
Für Gebäude die barrierefrei ausgebaut werden sollen, ist der KfW Zuschuss 455-B interessant. Bis zu 6.250 Euro erhalten Sie für den Einbau von Zentralschaltungen, Panikschaltern und anderen Maßnahmen, die Barrieren reduzieren und für die Sicherheit der Bewohnerinnen und Bewohner sorgen.

BAFA Zuschüsse und Smart Home Förderung 2021

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle, kurz BAFA, hält verschiedene Bundesförderungen für Bauherren und Immobilieneigentümer bereit. Dabei geht es jedoch ausschließlich um das Heizen und Klimatisieren von Wohnraum. Durch diese Maßnahmen soll die allgemeine Klimabilanz verbessert und Wohnraum deutschlandweit Stück für Stück zeitgemäß modernisiert werden.

Als Eigentümer können Sie den BAFA Zuschuss Einbau Efficiency Smart Home beantragen, wenn Sie den Verbrauch und Betrieb von Anlagen (außer Heizung) in Ihrem Objekt automatisieren möchten. Der Zuschuss beträgt bis zu 20 Prozent der Ausgaben wobei das Mindestinvestitionsvolumen bei 2.000 Euro liegt. Maximal werden 15 Millionen Euro je Immobilieneigentümer ausgeschüttet und die Sanierung von 1.000 Quadratmetern unterstützt. Die Förderung ist für Eigenheim, Wohnungen und Firmengebäude sowohl im Neubau als auch im Rahmen Kernsanierung ausgelegt und kann sich durch die relativ geringe Investitionssumme auch für kleinere Sanierungsvorhaben lohnen.

Für Heizungen können Sie den BAFA Zuschuss Heizungsoptimierung beantragen. Die Förderung erhalten Einzelpersonen und Wohnungseigentümergemeinschaften, Organisationen, Selbstständige, Genossenschaften und viele andere, die Gebäude sanieren möchten. Bei einer Kernsanierung oder Modernisierung mit smarten Heizungsanlagen werden bis zu 60.000 Euro pro Wohngebäude übernommen. Die Summe beträgt dabei 20 Prozent des förderfähigen Ausgabenpostens, gefördert wird ab einem Investitionsvolumen von 300 Euro. Diesen Zuschuss sollten Sie also in jedem Fall beantragen, sobald Sie Heizungsanlagen modernisieren möchten.

KNX Smart Home Förderung 2021

Das KNX Smart Home Programm wurde vom BAFA 2019 im Rahmen der „Richtlinien zur Förderung von Maßnahmen zur Nutzung erneuerbarer Energien im Wärmemarkt“ speziell rund um intelligente Technik ins Leben gerufen und auch für die Smart Home Förderung 2021 verlängert.

Die Förderung setzt sich aus verschiedenen Posten je Objekt zusammen und ist etwas komplexer gestaltet, als gängige Zuschüsse. Als Eigentümer oder Bauherr beantragen Sie die Förderung im Ganzen und erhalten dann beispielsweise 30 Prozent oder 20 Prozent Zuschuss für Gasbrennwert- und Gas-Hybrid-Heizungen. Sie kombinieren also Biomasse, Solarthermie oder Wärmepumpen mit der Gasheizung und sparen so fossile Brennstoffe.

Bis zu 35 Prozent werden durch das BAFA übernommen, wenn ausschließlich erneuerbare
Energie in Form von Wärmepumpen oder Solarkollektoranlagen genutzt wird. Am Neubau erhalten Sie die Förderung sogar nur dann, wenn Sie von Anfang an auf erneuerbare Energie setzen.

Die energetische Sanierung wird jedoch auch steuerlich über dieses Programm gefördert. Bis zu 40.000 Euro Steuerschuld können über drei Jahre abgezogen werden, 50 Prozent der Beratungskosten für Planung und Energieberatung werden steuerlich akzeptiert.

Außerdem umfasst die Smart Home Förderung 2021 für die Ausstattung am Neubau eine Förderung von 17.500 Euro, die einmalig bei 50.000 Euro Kosten ausgeschüttet wird. Möchten Sie über eine Kernsanierung das Eigenheim modernisieren, erhalten Sie bis zu 22.500 Euro.

Diese Art der BAFA Förderung ist damit deutlich unübersichtlicher als bei der KfW, aber auch rückzahlungsbefreit und für die Gebäudeautomatisierung an bestehenden Immobilien geeignet.

Förderungen für Ihre Smart Home Technik über Kommunen und Kirchen erhalten

Die staatliche KfW Bank und Bundesministerien sind nicht die einzigen Parteien, die ein Interesse daran haben, dass Smart Home Technologie Einzug in Eigenheim, städtischen und ländlichen Wohnraum hält. Wenn Sie Ihr Eigenheim modernisieren möchten, heben Sie damit auch die Wohnqualität der Siedlung oder des Viertels, in dem sich Ihr Gebäude befindet. Darum vergeben auch Kommunen und Städte eine Smart Home Förderung 2021, wenn die Gebäudeautomatisierung oder Kernsanierung einen echten energetischen oder Sicherheitsvorteil für die Gegend bedeutet.

Die Vorgaben, ob und in welcher Höhe der Einbau neuer Technologien im Eigenheim oder einer Wohneinheit gefördert werden, sind von Stadt zu Stadt und Kommune zu Kommune unterschiedlich. Erfragen Sie die besonderen Möglichkeiten am besten über das BAFA oder die Informationsstellen Ihrer Region. In der Regel werden Darlehen auf erneuerbare Technologien gefördert, die dann auch für die Automatisierung genutzt werden können. Einbruchs- und Straßensicherheit erhalten ebenfalls Zuschüsse oder Steuererleichterungen.

Während der Neubau von Eigenheim und Wohngebäude seltener gefördert wird, geben auch Kirchen gerne Darlehen für Modernisierungsmaßnahmen. Das Angebot richtet sich besonders an einkommensschwache Familien und ältere Eigentümer, die auf Kernsanierung oder Modernisierung angewiesen sind, aber staatlich keine oder zu niedrige Förderung erhalten.

SMARTANA unterstützt bei Ihrer Smart Home Förderung 2021

Sie sind sich unsicher, welche Förderungen für Ihren Eigenheim Neubau, Ihr Firmengebäude oder Ihre Wohneinheiten in Frage kommen, möchten jedoch noch in diesem Jahr mit der Modernisierung beginnen? Nehmen Sie Kontakt zu unserem Serviceteam auf. Wir beraten Sie rund um Finanzierung und Möglichkeiten und wissen, welche KfW und BAFA Angebote für Ihren speziellen Fall relevant sind.

Mit SMARTANA finden Sie die passende Smart Home Technologie für Ihre Bedürfnisse und erhalten einen Überblick darüber, welche Möglichkeiten der Gebäudeautomatisierung Ihnen im Rahmen einer Sanierung, Absicherung oder Neuausstattung Ihrer Immobilie zur Verfügung stehen. Wir bieten Ihnen Smart Home Technik von der umfassenden Warn- und Sicherheitsanlage bis zur über Sprache dimmbaren Glühbirne. Jetzt Informationen anfordern und intelligent umrüsten!